Blog

Ideen für das Zuhause - 27 März 2019

Travertinboden für ein Projekt von Officina Abitare

Officina Abitare ist ein Architekturbüro in Florenz, das 2015 von den Architekten Sara Bartolini, Claudio Mastrogiacomo und Matteo Pierattini gegründet wurde.

Officina abitare casa colonica

Bei einer ihrer jüngsten Arbeiten haben sie die vollständige Renovierung eines Bauernhauses in der Toskana in Angriff genommen, in dem radikale strukturelle Konsolidierungsarbeiten und die Schaffung neuer Öffnungen durchgeführt haben, bei denen die Anordnung der Räume revolutioniert wurde.

Rapolaner Naturstein wurde dabei für die  Böden und die Wände der Bäder verwendet.
Für die Böden im Erdgeschoss wurde ein heller Travertin mit Wolkentextur, nämlich „Nebbia” im Format 45,7x91x1,3 verwendet. Dieses Material in den typischen Farben der toskanischen Landschaften geht mit dem Interieur aus Holz und den weißen Wänden eine harmonische Verbindung ein und verleiht den Räumen Helligkeit und Großzügigkeit.

Der helle Travertin wurde auch für die Wände und den Boden im Bad verwendet. Für das Format wurde die Größe 30,5x61x1,3 ausgewählt.

Der Duschbereich wurde dagegen mit einer anderen Farbselektion optisch abgeteilt. Der nussbraune Travertin (Becagli scuro) wurde für die Duschwanne und die Wand in der Dusche verwendet 30.5×61.

Officina abitare casa colonica piano bagno

Im gesamten Haus wurde eine Fußbodenheizung verlegt, die auch mit einem Holzofen verbunden ist, so dass auch die dort erzeugte Wärme für die übrigen Räume genutzt werden kann.
Travertin eignet sich zusammen mit den im Boden verlegten Heizmodulen sehr gut für diesen Zweck und kein Aspekt spricht gegen seinen Einsatz.

Officina abitare casa colonica piano superiore riscaldamento

 

× Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday