Blog

Ideen für das Zuhause - 09 Dezember 2019

Leistungsverzeichnis bei Fensterbänken, Schwellen und Treppen aus Stein

Ein gutes Leistungsverzeichnis, das die verschiedenen Arbeitsschritte umfassend beschreibt, trägt dazu bei, dass von der Planungsphase an ein realistischer Preis der Arbeiten erstellt wird.
Eine zu allgemeine Beschreibung des Leistungsverzeichnisses erschwert die Veranschlagung der einzelnen Kostenpunkte der beauftragten Arbeiten und kann zu starken Abweichungen von den tatsächlichen Kosten führen, entweder zugunsten oder zulasten des Auftraggebers.

In diesem kurzen Leitfaden möchten wir eine Aufstellung derjenigen Elemente machen, die bei der Fertigstellung von Treppen, Fensterbänken und Schwellen aus Stein die ausschlaggebenden Kosten verursachen, so dass Architekten in der Lage sind, bei der Kostenberechnung die richtigen Mengen zugrunde zu legen, um reelle Preise vorlegen zu können.
Wenn man das Problem des Kostenvoranschlags vom Standpunkt des Steinlieferanten aus angeht, sieht man sich leider oft unvollständigen und falsch berechneten Kosten gegenüber. Dabei ist die eindeutige Auswahl des richtigen Materials häufig schon die erste Komponente, die paradoxerweise vergessen wurde. Die Kosten variieren nämlich erheblich, wenn man statt Pietra Serena einen Marmor aus Carrara, einen Rapolaner Travertin oder einen Granit verwendet. Und auch innerhalb der verschiedenen Steintypologien gibt es eine Vielzahl an Unterkategorien, denn spricht man etwa von Travertin, welcher ist dann gemeint, ein heller oder dunkler? Ein mit oder gegen das Lager (also die Schichtung) geschnittener?

Daher ist es maßgeblich, dass das gewünschte Material zunächst so genau wie möglich in eine Farbkategorie eingeordnet wird.

  1. Weiterhin ist die Dicke ein wesentlicher Faktor, der bei der Kostenfrage ins Gewicht fällt. Je stärker ein Material ist, desto höher sind auch seine Kosten, nicht zuletzt auch wegen der Transportkosten zur Baustelle.
    Naturstein trotzt im Allgemeinen der Zeit und ist nur in einem geringen Maß für Verschleißerscheinungen anfällig, so dass sich die Wahl eines stärkeren Materials nur durch Ästhetik rechtfertigen lässt, wie etwa bei Fensterbänken oder Treppen, wo die Dicke sichtbar bleibt. Eine größere Stärke des Materials verleiht einem Treppenbau natürlich mehr Prestige.
    Um bei dem Beispiel der Treppe zu bleiben: Die Setzstufe (vertikal) erfordert keine erhöhte Stärke und 2 cm sind in jeder Hinsicht ausreichend. Die Standarddicke für die Trittstufe (horizontal) liegt dagegen bei 3 cm.
  2. Ein weiterer Parameter, der im Voraus geklärt werden sollte, ist die Oberflächenbehandlung des Materials: soll es nur geschliffen oder auf Hochglanz poliert werden? Gebürstet? Mit oder ohne Porenverschluss? Rapolaner Naturstein oder Travertin?
    Jeder dieser Bearbeitungen liegt eine typische Vorgehensweise, die mit entsprechenden Kosten verbunden sind, zugrunde. Wird nicht im Voraus festgelegt, wie die Oberfläche des Steins beschaffen sein soll, fehlt eine wichtige Information, um einen realistischen Preis zu berechnen.
  3. Nicht zu vergessen ist darüber hinaus die Bearbeitung der Plattenkanten. Wenn sie einfach nur abgesägt werden, weil sie nicht auf Sicht verlegt werden, stellen sie keinen Kostenfaktor dar, aber sobald sie nach dem Verlegen zu sehen sein werden, ist anzugeben, ob sie etwa geschliffen oder gerade abgefast werden sollen. Oder mit Rundstabprofil? Mit Spitzenkehlung oder Anschlag? Alle diese Bearbeitungen haben spezifische Meterpreise und sind daher leicht zu berechnen, sofern man sie miteinbezieht. Daher ist es unumgänglich, von Anfang an die Länge der Kanten auf Sicht festzulegen.
  4. Bei Fensterbänken sind außerdem die laufenden Meter der Ablaufrinne anzugeben. Ob sie wandbündig oder mit Überstand eingebaut werden ist auch wichtig zu wissen, denn bei einem Überstand muss die Fensterbank (oder auch die Schwelle) um 3-5 cm tiefer geplant werden.

Ein Fehlen dieser Informationen führt dazu, dass Arbeitsschritte gezahlt werden, wo sie gar nicht notwendig sind oder nicht durchgeführt werden.

Nachstehend haben wir ein Leistungsverzeichnis aufgeführt, das ein Architekt nur noch mit seinen Angaben ergänzen muss, um eine Planung realistisch durchführen zu können.

LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR FENSTERBÄNKE AUS STEIN

Davanzali in pietra marmo capitolato

Fensterbank aus ________ (geben Sie den gewählten Baustoff an, möglichst mit Angaben zur Steinsorte, Farbe und auch die Oberflächenbearbeitung), ___ cm dick (Standard und ausreichend sind 3 cm). (Dabei wäre es wichtig, die Höchst- und Mindestmaße der Fensterbänke anzugeben sowie ihre Gesamtanzahl. Die unterschiedlichen Natursteine werden in verschieden großen Blöcken gewonnen. Wenn man also bereits im Voraus die genauen Maße der Elemente kennt, erleichtert das die korrekte Kostenberechnung ungemein. P.S. Für diesen Kostenpunkt werden Quadratmeter angegeben).

Es folgt ein Beispiel einer realistischen Berechnung

Fensterbänke aus Pietra di Rapolano, Farbe Pdr 013, Bearbeitung gespachtelt und geschliffen, Stärke 3 cm. Die einzelnen Fensterbänke sind zwischen 70 und 200 cm lang und 45 cm tief. Insgesamt werden 70 Fensterbänke benötigt. Die Fensterbänke werden um 3 cm über die Außenwand überstehen und mit einer Ablaufrinne ausgestattet. Innen wird die Fensterbank vom Fenster überdeckt, weshalb keine Bearbeitung der Kante notwendig ist. Die Kanten auf Sicht werden geschliffen und abgefast.

  • Material in 3 cm Dicke – ges. 42,00 m2
  • Geschliffenen Kante – lfd. Meter 93
  • Ausarbeitung der Ablaufrinne – lfd. Meter 93
  • Bearbeitung der Auslinkung von 4 cm pro Seite – 140 Stück

LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR EINE SCHWELLE AUS STEIN

Soglie in pietra marmo voce di capitolato

Schwelle aus ________ (geben Sie den gewählten Baustoff an, möglichst mit Angaben zur Steinsorte, Farbe und auch die Oberflächenbearbeitung), ___ cm dick (Standard und ausreichend sind 3 cm). (Dabei wäre es wichtig, die Höchst- und Mindestmaße der Schwellen anzugeben sowie ihre Gesamtanzahl. Die unterschiedlichen Natursteine werden in verschieden großen Blöcken gewonnen. Wenn man also bereits im Voraus die genauen Maße der Elemente kennt, erleichtert das die korrekte Kostenberechnung ungemein. P.S. Für diesen Kostenpunkt werden Quadratmeter angegeben).

Es folgt das Beispiel einer realistischen Berechnung

Schwellen aus Pietra di Rapolano, Farbe Pdr 013, Bearbeitung gespachtelt und geschliffen, Stärke 3 cm. Die einzelnen Fensterbänke sind zwischen 70 und 200 cm lang und 45 cm tief. Insgesamt werden 70 Schwellen benötigt). Die Schwellen stehen um 3 cm über die Außenwand und haben keine Regenrinne. Innen sind die Schwellen bodenbündig (weshalb sie keinerlei Kantenbearbeitung erfordern). Die Kanten auf Sicht werden geschliffen und abgefast.

  • Material in 3 cm Dicke – ges. 42,00 m2
  • Geschliffenen Kante – lfd. Meter 93
  • Bearbeitung der Auslinkung von 4 cm pro Seite – 140 Stück

LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR EINE TREPPE AUS STEIN

Scala in pietra marmo voce di capitolato

kennt, um eine genaue Kostenprognose zu geben. P.S. Für diesen Kostenpunkt werden Quadratmeter angegeben).

Es folgt ein Beispiel einer realistischen Berechnung

Treppe aus Pietra di Rapolano, Farbe Pdr 013, Bearbeitung gespachtelt und geschliffen, Stärke 3 cm. Die Trittstufen haben die Maße 35 x 120 cm, die Stärke ist 3 cm. Die Setzstufen haben die Maße 120 x 14 cm, die Stärke ist 2 cm. Es werden also insgesamt 120 Trittstufen und ebenso viele Setzstufen benötigt, von denen 60 an der Wand sitzen und 60 auf Sicht sind. Die Kanten auf Sicht werden geschliffen und abgefast. Die Treppe soll außerdem Sockelleisten an der Wandseite bekommen.

  • Material in 3 cm Dicke – ges. 50,40 m2
  • Material in 2 cm Dicke – ges. 20,16 m2
  • Geschliffenen Kante – lfd. Meter 72
  • Bearbeitung von Querkanten der Trittstufen – 140 Stück
  • Sockelleisten, 2 Teile pro Setzstufe. 180 Stück
  • Sockelleisten pro Absatz H. 8 cm – 20 lfm
  • Bodenfläche pro Absatz 40 x 40 x 1,3 – 15 m2

(Anmerkung: Die Mengen sind nur annähernd berechnet)

Gewendelte Treppe aus Pietra di Rapolano, Farbe Pdr 013, Bearbeitung gespachtelt und geschliffen, Stärke 3 cm. Es sind 12 gewendelte Stufen vorgesehen, die Treppe hat eine Breite von 120 cm, die Platten sind 3 cm dick.  Die Setzstufen haben die Maße 150 x 14 cm, die Stärke ist 2 cm. Die Kanten auf Sicht werden geschliffen und abgefast. Die Treppe soll außerdem Sockelleisten an der Wandseite bekommen.

  • Material in 3 cm Dicke – ges. 8,64 m2
  • Material in 2 cm Dicke – ges. 2,50 m2
  • Geschliffenen Kante – 18 lfm

(Anmerkung: Die Mengen sind nur annähernd berechnet)

Wenn man diese Posten bei der Erstellung eines Kostenvoranschlags der gewünschten Arbeiten beherzigt, wird man vor bösen Überraschungen gefeit sein, denn eine deutliche Abweichung wird nur noch durch Änderungen der Endmaße bei der Umsetzung vor Ort beeinflusst.

Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, sowohl in der Planungsphase als auch danach.

 

 

  • русский
  • × Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday