Offener Kamin aus Stein

Offener Kamin aus Stein

Lage Florenz
Kamin
Jahr 2015
Foto von Offener Kamin aus Stein von Pietre di Rapolano

Travertin, der die Herzen erwärmt

Eine Skulptur als Kamin

Eine Privatwohnhaus auf den Hügeln von Fiesole vor den Toren von Florenz, wo ein Kamin aus von Hand bearbeitetem Travertin die Rolle des Protagonisten eingenommen hat.

Das Architekturbüro Arcabi hat dieses Projekt der Renovierung und Einrichtung geleitet, bei dem der Kamin vom Bildhauer Simone Bonciani geschaffen wurde. Von den ästhetischen Inspirationen über die Planung bis hin zur Umsetzung wurden die einzelnen Entstehungsphasen zusammen von den Architekten, Pietre di Rapolano und dem Kunden begleitet.

Die handwerkliche Arbeit wurde genau nach unseren Plänen und Vorschlägen der Architekten durchgeführt. Schritt für Schritt nahm der Stein seine Form mit Kanneluren und dekorativen Motiven an.

Foto von Offener Kamin aus Stein von Pietre di Rapolano

Die Wahl von Travertin

Die Idee, die hinter dem Entwurf stand, war die Fertigstellung eines Kamins in klassischer Form, aus behauenem Stein, der gleichzeitig, mit modernen Details, einen leichten Charakter besitzen sollten.

Das dafür am besten geeignete Material schien Travertin, der auch in vielen anderen Bereichen des Hauses verwendet worden war, kombiniert mit einer Kunsthandfertigkeit, wie sie nur noch die Handwerker besitzen.

In dieser Arbeit, wie in etlichen anderen auch, haben wir uns die Worte von Richard Sennett zu eigen gemacht, nach denen sich die Herstellung eines Produkts an den Qualitäten der früheren Handwerker inspirieren sollte, also Kenntnis der Werkzeuge, Perfektionismus, die Fähigkeit, die Folgen der eigenen Arbeit abzusehen, nicht nur profitorientierte Denkweise bei der Arbeit.

Foto von Offener Kamin aus Stein von Pietre di Rapolano

Und genau das geschah bei der Fertigstellung dieses Werks: Die kreative Phase fand direkt in unserem Geschäftssitz statt, wo unsere Techniker die Hand von Simone Bonciani führten, der damit begann, grob die Steinblöcke zu behauen, die Dekorationen, die Form annehmen sollten, zu sägen und mit verschiedenen Meißeln und Dekorationen zu verzieren.

Nachdem alle Komponenten des Kamins standen – die beiden Seitenteile und die Frontseite – wurden sie in unserer Werkstatt zusammengebaut.

Diese Arbeit aus massivem Travertin ist ein Unikat, das den gesamten Raum beherrscht: Das Licht des Feuers in diesem Kamin wirft Lichteffekte auf den behauenen Stein, die eine sehr szenische Wirkung haben und auch die Herzen erwärmen können.

Weitere Fotos zu diesem Projekt

In diesem Projekt verwendete Materialien

Kontaktieren Sie uns für Infos oder für ein personalisiertes Angebot



Serve aiuto?